Mehr Infos über Potenzmittel findest du hier. Nur halt an den richtigen Stellen: für kompromisslose Kunst, also sperrige, elitäre Personen und ihre Werke, nicht für verkapptes Standortmarketing, nicht für Wellness-Kultur, jenen plumpen Kitsch, der „das Herz erwärmt“ und allen ein gutes, wichtiges Gefühl gibt, also für ein weichgespültes, moralingetränktes, pseudoprovokatives, pseudoanregendes Potenzmittel für den müden Geist und das kalte Herz des Bildungsbürgertums. Indiz für den Kulturinfarkt des deutschen Kinos sind die Milliongräber der Förderung: Schlechte oder zumindest vollkommen überschätzte Filme wie „Zettl“, „Die Vermessung der Welt“, „Cloud Atlas“ und zuletzt „Ludwig II.“ laufen unter „großes Kino“, Kunsthandwerk wie Andreas Dresens „Halt auf freier strecke“ als Kunst, während die echte Kunst jenseits der Wahrnehmungsschwelle bleibt. Während die Talkshows und Laberrunden, das öffentlich zelebrierte Gerede um Nichts, aus dem auch Nichts folgt und Nichts folgen soll, eine unvergleichliche Inflation erlebt, wurden im ZDF beide einzigen Relikte einer Gesprächskultur abgeschafft: Man konnte gegen das „Nachtstudio“ des Volker Panzer und das „Philosophische Quartett“ natürlich als da sind manches sagen. Wer sich untrennbar Land mit niedrigen Infektions- und Todeszahlen wie Deutschland relativ sicher fühlt, wird eher versucht sein, die Gefahren gering zu sehen, während in Ländern wie Brasilien oder den USA eher Angst herrscht. Die bislang geringen Fall- und Todeszahlen führen zum selbstbewussten Auftreten der finnischen Politik. Als Ainu Laberenz, Christoph Schlingensiefs Witwe, den Nachlass ihres Mannes der Akademie der Künste übergab, bestimmte sie die Bühnenshow, und keine andere Frau durfte auftreten.

Der Mann legt sich auf den Rücken, die Frau hockt über ihm, ihre Knie etwa in Höhe seiner Brust aufsetzend. Als die Beschränkungen Anfang März in einigen Provinzen gelockert wurden, schoss die Scheidungsrate nach oben. Die Drohnen fliegen in rund 100 Meter Höhe und sind für die Kriminellen praktisch nicht sicht- oder hörbar. So negativ bekannt, wie viele Covid-Tode durch moderne Interventionen verhindert worden sind, die es vor 100 Jahren wie Wiederbelebungs- und Beatmungstechniken noch nicht gegeben hat: „Wenn die Sars-CoV-2-Infektion unzureichend behandelt worden wäre, könnte die Mortalität die der Spanischen Grippe von 1918 vergleichbar oder größer sein“, schreiben die Autoren. Trotzdem kann es einen nur entsetzen, wie unfähig die jeweiligen Bauherren darin sind, solche Großprojekte auch nur halbwegs seriös fertig zu stellen. Auch beim Menschen ist die empathische Angstreaktion kontextabhängig. Wie viele bräuchten Sie, näherungsweise Tiere effektiv zu schützen?

Woher wissen Sie, wo Sie patrouillieren müssen? Sie sollten mehr wissen für eine immer kompliziertere Welt, wissen aber immer weniger. Dabei spricht man aber nicht von einer erektilen Dysfunktion, sondern erst wenn es gar nicht länger geht. Gerade bei der Krebsbehandlung haben sich die Wartezeiten zwischen Diagnose und Behandlung bis zum Gehtnichtmehr verdoppelt. Ansässig sein im Bett fällt es den meisten Betroffenen dann plötzlich nicht länger so leicht, das Kind beim Namen zu nennen und mit der Partnerin gemeinsame Lösungen bei Erektionsproblemen zu finden. Das Desaster hat zwei Ursachen: Einerseits legte man im Familienministerium erklärtermaßen Wert darauf, die Interessenten mit Namen anzusprechen. Auch Juliane Lorenz, die „Witwe“ – whatever that means – Rainer Werner Fassbinders, hat nicht nur Freunde: Die Sängerin und Schauspielerin Ingrid Caven, 1970-1972 tatsächlich zwei Jahre mit Fassbinder verheiratet, und 25 ehemalige enge Weggefährten des Regisseurs machten ihr öffentlich schwere Vorwürfe: Sie sei moralisch ungeeignet und habe die Heirat mit Fassbinder erfunden. Weil es sich bei Dampfern oft um ehemalige Raucher handelt, ist es durchaus möglich, wie wahrscheinlich, dass ihre schlechteren Werte auf den früheren Zigarettenkonsum und nicht auf den aktuellen E-Zigaretten-Konsum zurückzuführen sind. Epidemiologen sprechen deshalb von der Nicht-Linearität des Zusammenhangs zwischen Zigarettenkonsum und kardiovaskulären Erkrankungen.

Aufschlussreich ist auch die Korrespondenz zwischen den Leitern und den Kritikern des Tierversuchs: Ersteren wurde von letzteren u.a. Nach der AMR Industry Alliance sind Konzentrationen, abhängig von den Antibiotika, zwischen 20 und 32.000 Nangramm pro Liter „sicher“. Eine im Januar 2018 publizierte Meta-Analyse zu diesem Thema hat das zweimal vorhanden verdeutlicht: Bei einem Raucher, der 20 Zigaretten am helllichten Tag raucht, ist das Risiko einer koronaren Herzkrankheit keineswegs zwanzigmal so hoch wie bei einem Raucher, der 1 Zigarette Zeitdauer raucht. Die im April 2018 hierzu veröffentlichte Studie basiert auf den Behandlungsdaten von rund 57.000 Kanadiern. In Big Apple war nach einer Studie anfangs der Covid-19-Pandemie die Mortalität ähnlich hoch wie aufm Höhepunkt der Spanischen Grippe. Eine in JAMA Network Open veröffentlichte Studie von Wissenschaftlern des Brigham and Women’s Hospital in Boston, der Harvard University und von anderen Universitäten könnte die Angst weiter schüren. Universitäten und Ausbilder schlagen Alarm. Welche Todesopfer die Pandemie wirklich fordert, wird sich in Finnland ja sogar in anderen Ländern erst später herausstellen. Fuhr Finnland bislang eine restriktive Politik gegen einreisende Ausländer, soll auf Druck vor allem von Lappland, das von ausländischen Gästen lebt, ein Gesetz ausgearbeitet werden, das es Touristen auch aus Ländern mit höheren Fallzahlen ab Weihnachten erlaubt, in Finnland ihren Urlaub zu verbringen.