Dadurch soll ermittelt werden, wie lange der Blutdruck benötigt, um anschließend wieder zu beruhigen. Da der Pneumokokken-Impfstoff momentan akute Mangelware ist, sollen zurzeit vorrangig Menschen geimpft werden, die ein besonders hohes Risiko für diese Erkrankung haben. Auch Schneider forderte, die Schulen schrittweise wieder zu öffnen. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) warnte vor den Folgen und forderte, die Schulen so rasch wie möglich wieder zu öffnen. Damals verharmloste Bolsonaro das neuartige Virus und sprach in Sachen die Folgen von einer „kleinen Grippe“. Erst danach sollen alle weiteren folgen. Krankenpfleger erzählt werden ihren eigenen Verwandten, die mit einem schweren Verlauf von Covid-19 stationär liegen – dort fehlt es überall an Medikamenten. Es wird oft allein oder in Kombination mit anderen Medikamenten zur Behandlung eingesetzt. Derzeit sind vier verschiedene Potenzmittel aufm Markt, die bei der Behandlung von Impotenz im Spiel sein. Unsere Seiten dienen lediglich Ihrer Information und ersetzen nicht die Diagnose und Behandlung durch den Arzt. In dieser Gruppe sollen nun auch Menschen geschützt werden mit Krebs ohne gestopptem Tumorwachstum, mit schwerer chronischer Lungenerkrankung, mit chronischer Leber- oder Nierenerkrankung, mit Diabetes mit hohen Blutzuckerwerten, mit Fettleibigkeit mit Body-Mass-Index über 40, mit Demenz, geistiger Behinderung, bipolarer Störung, Schizophrenie, schwerer Depression, Behinderung sowie nach Organtransplantationen – und auch Menschen, denen ein Arzt hohes Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf bescheinigt.

Die Pandemie habe zunächst die Kassen sogar entlastet, weil im Frühjahr deutlich weniger Menschen zum Arzt gegangen seien – aus Angst vor Ansteckung. Zum andern, weil „wie schon bei Corona der Anschein erweckt wird, dass Kinder Superspreader seien. Das sind sie aber nicht“, sagt er. Die Bundesregierung hatte bereits hinweisen, dass Risikogruppen wie Senioren und Vorerkrankte sowie Personal aus wichtigen Bereichen wie dem Gesundheitswesen im Blick stehen. Doch der Impfstoff reiche nicht einmal für die Risikogruppen aus. Ältere Menschen und Angehörige anderer Risikogruppen sowie Beschäftigte im Gesundheitswesen sollen nach Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) bei Impfungen gegen Covid-19 bevorzugt werden. Spahn rief alle Deutschen zu der breiten Diskussion auf, welche Bevölkerungsgruppen zuerst gegen Corona geimpft werden sollten, wenn ein Impfstoff zur Verfügung steht. Mit Krediten für die Armen will der mexikanische Präsident wirtschaftliche Einbußen durch Corona abfedern. Das Robert Koch-Institut (RKI) erwartet ihn frühestens Anfang kommenden Jahres – und dann auch nicht direkt für alle.

Wissenschaftliche Berater der Bundesregierung stellen daher heute in Berlin entsprechende Vorschläge vor: Der Deutsche Ethikrat, die Nationale Wissenschaftsakademie Leopoldina und die am Robert Koch-Institut (RKI) angesiedelte Ständige Impfkommission wollen ein gemeinsames Papier zur Impfstrategie vorlegen. Die Nationale Impfstrategie des Bundesgesundheitsministers soll einem Bericht des Nachrichtenportal „ThePioneer“ zufolge noch heute vom Corona-Kabinett beschlossen werden. Nationale Impfstrategie noch heute beschlossen? Das Gremium hat sich bei den Überlegungen zu einer Impfstrategie mit Expertinnen und Experten des Ethikrats und der in Halle ansässigen Leopoldina beraten. Die Experten zeigten sich aber zuversichtlich, dass eine Impfung große Fortschritte im Kampf gegen die Pandemie bringen werde. Nur wenige Schüler dürfen zur Schule gehen, Experten warnen vor einer abgehängten Generation und massiven Bildungslücken. Künftig soll es schneller und flexibler gehen – auch dank einer angepassten Impfreihenfolge. Bevorzugt werde müssten umso mehr jene Menschen, die das höchste Risiko hätten durch das Virus schwer zu erkranken oder zu sterben. Unklar ist weiterhin, ob von Menschen, die schon geimpft sind, eine weitere Ansteckungsgefahr ausgeht. Versicherte, die bereits länger als zwölf Monate bei ihrer Krankenkasse versichert sind, könnten auch ohne Sonderkündigungsrecht regulär mit Ablauf des übernächsten Monats wechseln.

Aus Sicht des Gesundheitsexperten Etgeton können langfristig nur strukturelle Veränderungen das Finanzproblem der gesetzlichen Krankenkassen lösen. Beim weltweiten Wettstreit um den besten Corona-Impfstoff geht’s eigentlich plus/minus höchste Effizienz der Wirkstoffe oder den frühesten Zeitpunkt einer Massenimpfung. Für Schlagzeilen sorgte auch die Impfung von Mitgliedern des Geriatrie-Direktoriums des Klinikums Region Hannover Langenhagen sowie der Fall einer 79-Jährigen mit schweren Vorerkrankungen bei München, die keinen vorgezogenen Impftermin bekommt. Präsident Bolsonaro keilt gegen den chinesischen Impfstoff „CoronaVac“, den sein Rivale, Gouverneur Doria, bald knapp Bevölkerung verteilen will. Hauptakteure sind der rechtspopulistische Präsident Jair Bolsonaro und der Gouverneur von São Paulo, João Doria, die sich bereits im März – anfangs der Pandemie – einen heftigen Schlagabtausch geliefert hatten. In Städten wie der Amazonas-Metropole Manaus kollabierte das Gesundheitssystem – auch, weil Bolsonaro viel zu spät Bundesmittel bereitstellte und lange keine Ärzte sowie Beatmungsgeräte in die arme Provinz entsandte. Doria widersprach Bolsonaro öffentlich und rechtfertigte die rigiden Quarantäne-Maßnahmen, die er in seinem Bundesstaat São Paulo erließ, wo das Virus heftig wütete.