Oder zweimal vorhanden kürzer gesagt: Ich schäme mich nicht für meine Angst und erlaube der Angst auch, da unüberlegt. Dazu kommt für die allermeisten Betroffenen – und auch ihre Angehörigen – die Angst vor einem Wiederkehren der Krankheit. Nicht gerade selten können diese Betroffenen die Therapie aber wieder fortsetzen, wenn die Beschwerden abgeklungen sind. Bei örtlich begrenzten gastrointestinalen Tumoren des Dünndarms oder des Dickdarms reicht es in den meisten Fällen aus, den betroffenen Teil mit einem Sicherheitsabstand von zirka ein bis zwei Zentimetern zu entfernen. Zwei vielversprechende natürliche Behandlungen für erektile Dysfunktion sind roter Ginseng und Granatapfelsaft. Die Behandlungen sind auch nur sinnvoll, wenn die Belastungen dieser vergleichsweise kleinen Eingriffe den Nutzen recht-fertigen. Sie können mehr schaden als nutzen und sollten mit den behandelnden Ärzten abgestimmt sein. Denn was einem Wissen muss: Bluthochdruck ist ein Symptom. Auch der Allgemeinzustand des Patienten muss berücksichtigt werden – er lässt eine Operation gerade bei einer fortgeschrittenen Erkrankung nicht immer zu.

Ein kleiner Ultraschallkopf sendet Bilder aus dem Körperinneren: So kann der untersuchende Arzt nicht nur die sichtbaren Oberflächen des Verdauungstrakts beurteilen, sondern auch die etwas tiefer liegenden Gewebeschichten im Ultraschall auf Veränderungen prüfen. Tatsächlich bestehen viele Paarübungen darin, die Masturbationsübungen mithilfe des Partners durchzuführen. Wie sieht es mit sogenannten komplementären oder alternativen Methoden aus? Mehr bezüglich allgemein bietet der Krebsinformationsdienst im Text: Alternative Methoden in der Krebstherapie. Mehr über die Wirkung von Sport bei Krebs finden Interessierte im Text: Bewegung und Sport: Unterstützung für Krebspatienten. Dieses Futter erzielt eine positive Wirkung bei Krankheiten wie Anorexie, chronische und akute Diarrhoe, entzündliche Darmerkrankung und Gastritis. Das TAE-Verfahren kommt auch in abgewandelter Form in Kombination mit einer Chemotherapie zum Einsatz (transarterielle Chemoembolisation, TACE): Ein zellschädigendes Medikament wird zusätzlich in die Adern gespritzt und seine Wirkung durch den Verschluss der Adern verstärkt.

Nach längerer Behandlung mit Imatinib entwickeln viele gastrointestinale Stromtumoren allerdings eine „sekundäre Resistenz“ – will sagen, sie sprechen auf das Medikament nicht mehr an. Die Ärzte können dann die tägliche Medikamentendosis erhöhen, eine Kombinationstherapie aus Imatinib und neuen Substanzen anwenden oder gleich auf einen anderen Tyrosinkinasehemmer ausweichen. Die Behandlung kann also durchaus mehrjährig andauern – solange, wie sich die Krankheit durchs Medikament kontrollieren lässt. Bei diesen Zentren handelt es sich häufig um Kliniken, die auch in der Behandlung von Weichteilsarkomen spezialisiert sind. Patienten können darauf vertrauen, dass für sie apodiktisch weitere Therapien in den Startlöchern stehen, die Beschwerden lindern und die Lebensqualität verbessern. Beim Termin mit Spezialisten in Praxis oder Klinik sollte man noch einmal zusammenfassen, welche Beschwerden vorliegen und was bisher dagegen unternommen wurde. Wenn die Therapie über einen längeren Zeitraum durchgeführt wird, verringern sich die Beschwerden bei vielen Menschen. Wenn die Prostata komplett entnommen wird, beginnt das Leben ohne Prostata. Die Diagnose Krebs und das Leben mit ihr stellen pro Nase einzelnen eine große Herausforderung dar. Interessierte finden daher ausführlichere Informationen betreffend auch im Text Darmkrebs: Leben eine der Erkrankung. Dauer und Intensität der Erkrankung werden so vermindert und Folgeschäden vorgebeugt. In seinen höheren Lebensjahren werden Männer sogar fast genauso oft inkontinent wie Frauen. Ebenfalls möglich, aber nicht bei allen Patienten notwendig sind Computertomographie oder Magnetresonanztomographie.

Bei einigen Patienten ist es möglich, die Tumorabsiedlungen in einer Operation zu entfernen. Alle Verfahren sind ambulant möglich, es heißt dazu normalerweise nicht ins Krankenhaus. Hat sich der Tumor bereits übern Magen hinaus ausgebreitet, an der Zeit sein als Betroffener mit einem umfangreicheren Eingriff rechnen. Sowohl nach einer TAE- und nach einer TACE-Behandlung muss der Patient noch einige stunden Bettruhe halten. Bei Durchfallerscheinungen tritt bereits nach manche Stunden Besserung sein. Ein auch aus diesem grund, warum Patienten mit GIST die Imatinib-Behandlung nicht verfrüht aufgeben sollten, während sie belastend sein kann: Spricht der Tumor auf Imatinib an und bildet er sich möglicherweise sogar zurück, so kann potenziell doch noch versucht werden, die Geschwulst durch eine Operation zu entfernen. Kontaktadressen von Ansprechpartnern finden sich in der Rubrik „Wegweiser“ unter dem Stichwort Pflege, Palliativmedizin, Hospize. Zu ihnen zählt auch die Neurodermitis, bei der neben dem Allergen auch psychische Faktoren infrage kommen.