Durch diese Beobachtung hat es gelernt, dass eine Maus etwas ist, wovor man Angst haben muss. Viele Krebspatienten haben Angst davor, dass sich ihre Krankheit ausbreitet oder nach der Behandlung zurückkommt. Deshalb wird es sowohl zu Behandlung von Erektionsstörungen und Bluthochdruck benutzt. Die Umstellung auf eine ausgewogene Ernährungsweise kann eine natürliche und ganzheitliche Ergänzung in der Behandlung von zu hohen LDL-Werten sein. Allerdings: So gesund wie Avocado auch ist, so ökologisch problematisch kann das Superfood sein. Wenn über eine eine ganze Weile hinweg der Gesamtcholesterinwert, a fortiori aber das LDL, zu hoch ist, kann dies gesundheitsschädigende Folgen haben. Nur wenn das Cholesterin im Blut sehr hoch ist und der Patient neben Übergewicht auch weitere Beschwerden hat, werden in der Arztpraxis sogenannte Lipidsenker verordnet. In der Kräutermedizin werden die Bockshornkleesamen seit den frühesten Anfängen genutzt. Da dieses Organ in den Fettstoffwechsel eingebunden ist, helfen die bitteren Kräuter und Gemüse auch dabei, das Cholesterin zu senken.

Wunderbar, denn der Knoblauchwirkstoff Alliin trägt viel dazu bei, das Cholesterin zu senken. Einige senken den Gesamtcholesterinwert, andere verschieben das Verhältnis von nützlichem HDL (transportiert Cholesterin von den Blutgefäßwänden zur Leber) und problematischem LDL (bringt Cholesterin zu den Blutgefäßwänden und neigt zur Oxidation), einige hemmen die Fettverdauung, andere tricksen die Leber aus und zwingen sie dazu, für die Produktion von Gallensäuren auf das körpereigene Cholesterin zurückzugreifen. Haferflocken gehören ebenso zu den gesunden Hausmittel bei erhöhtem Cholesterin. Weiterhin binden in Äpfeln enthaltene Ballaststoffe – besonders in getrockneter oder gedünsteter Form – Cholesterin. Das in Äpfeln enthaltene Pektin findet sich ebenso in Karotten, Bananen, Aubergine und Okragemüse. Und neben Äpfeln gibt es noch zahlreiche andere Nahrungsmittel mit positiven Effekten auf den Blutfettspiegel. Neben einer cholesterinbewussten Ernährung sind aber noch weitere Faktoren wichtig für alle, die Ihr Cholesterin senken müssen. Das Cholesterin ist an komplexen Prozessen im Körper beteiligt. Dies sind Substanzen, die den Körper vor aggressiven Sauerstoff schützen. Dabei benötigt es die Bindung an Proteine, um durch den Körper zu wandern.

Allerdings verzögern sie die Wirkung von gleichzeitig eingenommenen Medikamenten. Ein lange Verwendung von Bockshornklee-Mehl (in einer Menge von 25 g Phase) kann Cholesterin natürlich senken, sogar bis zu 25%. Ein ebenso beeindruckendes Ergebnis kann nur durch die Nutzung von synthetischen Medikamenten gewonnen werden. Wenn auch diese Arzneimittel nötig sind, muss zudem zusätzlich die Ernährung umgestellt werden. Die genannten Symptome müssen nicht bei jedem Patienten, der Antidepressiva nimmt, eintreten und a fortiori auch nicht mit vereinten Kräften. Die Diagnose eines zu hohen Cholesterinspiegels heißt bei vielen Betroffenen nun gar eins: Medikamente nehmen. Heute lässt sich ein Herzinfarkt behandeln, Ärzte öffnen dann die Herzkranzgefäße mit Kathetern, und Medikamente lösen Blutgerinnsel auf. Nicht immer müssen es Medikamente sein: Einen zu hohen Cholesterinspiegel kannst du auch hervorragend mit einer gesunden Ernährung senken. Zwei- bis dreimal Fisch pro Woche – das wird für eine gesunde Ernährung empfohlen, denn Fisch enthält gesunde, gute Fette. Eine fettbewusste Ernährung hilft, den Cholesterinspiegel harmonisch zu halten und ihn nach Bedarf zu senken. Auch für den Cholesterinspiegel spielen sie eine zentrale Rolle.

Wenn man alles berücksichtigt sollte das Gesamtcholesterin bei einem Erwachsenen den Wert von 200 mg/dl nicht zu viel werden, wobei das LDL unter 160 mg/dl und das HDL über 40 mg/dl liegen sollte. Für den LDL/HDL Quotienten gelten folgende Werte: Kleiner 3,5 bei einem gesunden Menschen ohne Risikofaktoren; bei einer bestehenden KHK (koronare Herzerkrankung) sollte der Wert sogar unter 2,5 liegen. Denn dieses Cholesterin ist maßgeblich mitverantwortlich für die Entwicklung einer Gefäßverkalkung (Arteriosklerose). Bockshornklee kann im Garten als Gewächs angebaut werden. Problemlos können zwei davon Zeitdifferenz verzehrt werden, wichtig dabei ist ein abwechslungsreicher und häufiger Genuss von Gemüse. Die therapeutische Dosis liegt bei zwei Gramm Dauer, die man via der asiatischen Küche locker erreichen kann. Cholesterin ist lebensnotwendig. Man unterscheidet zwei Formen: Das HDL-Cholesterin und das LDL-Cholesterin. Wie senkt man das Cholesterin?